Die von RAPMET hergestellten Rampen für Behinderte sind feuerverzinkte Stahlkonstruktionen. Die Anwendung der Gitterroste für die Rampen ist sehr praktisch und verhindert die Verschmutzung der Konstruktion durch Regen, Schnee oder Laub.

Technische Daten:
- rutschhemmende Oberfläche
- minimale Breite der Rampe - 120cm
- maximale Länge des einzelnen Gehweges - 900cm
- minimale Breite des Podestes zwischen Rampe und Eingang – 150cm
- Podeste zwischen Rampen sollen mindestens 140cm breit sein
- im ganzen Umfang sollen die Rampen und Podeste eine Schwelle mit der Höhe von 5-7cm haben
- Neigungswinkel soll je nach dem Höhenunterschied von 6% bis 15% betragen
- Handläufe sollen sich auf der Höhe von 700 mm und 900 mm befinden.